Es ist wichtig, den Unterschied zwischen THC -Öl, Cannabis - Öl, Weed - Öl, Hanföl und CBD Öl zu kennen, bevor Sie sich für ein Öl entscheiden. Bei uns können Sie deutlich den Unterschied zwischen den verschiedenen Ölen erkennen, die aus den Blüten der Cannabis Sativa Familie hergestellt werden.

Gerne informieren wir Sie über:

  • THC-Öl
  • Cannabis - Öl
  • Weed -Öl
  • Hanföl
  • CBD-Öl

THC-Öl, unterschiedliche BenennungenTHC-Öl, unterschiedliche Benennungen
Wir kriegen jede Woche Fragen über die verschiedenen Sorten Cannabis - Öl, aber auch zum Thema Weed -Öl, Cannabis - Öl und CBD Öl. Aber was sind eigentlich die Unterschiede? Zunächst einmal ist der THC -Gehalt des Öls unterschiedlich. Im Hanföl, auch Hanfsamen-Öl genannt, wird CBD aufgelöst und es enthält kein THC; in anderen Ölen ist sehr wohl ein THC-Gehalt messbar. THC ist die psychoaktive Substanz, von der Sie high werden können.

Cannabinoide
Cannabis Sativa enthält mehr als 100 verschiedene Cannabinoide; sowohl Weed als auch Hanf gehören zu dieser Pflanzenfamilie. Die zwei bekanntesten Cannabinoide sind THC und CBD. THC ist die Abkürzung für „Tetrahydrocannabinol“, CBD steht für „Cannabidiol“. Bei CBD-Experte verkaufen wir NIEMALS THC-haltige Öle, egal wie diese genannt werden. Untenstehend können Sie mehr zum Thema lesen.

Endocannabinoid-System
Säugetiere und Menschen haben ein Endocannabinoid-System. Das Wort endo bedeutet (körper)eigen. Pflanzen haben ein ähnliches System, genannt Phytocannabinoid-System. Das Wort Phyto bedeutet pflanzlich oder Pflanze. Endocannabinoide sind u.a. Signale, die die Hormonproduktion regeln. Auch unser komplexes Immunsystem wird durch Endocannabinoide unterstützt.

Öle aus Cannabis Sativa
Es gibt verschiedene Benennungen für Öle, die aus der Cannabis Sativa Familie kommen. Denken Sie dabei an Hanf(samen)öl, CBD Öl, Weed -Öl, THC Öl und Cannabis - Öl. Alle Öle die THC enthalten sind illegal und werden aus Cannabis, Weed oder Marihuana hergestellt. CBD Öl und Hanfsamen-Öl werden aus industriellem Faserhanf gewonnen, eine legale Variante der Weedpflanze. Wir wollen jedes Öl genauer betrachten.

HanfölWas ist Hanföl?
Bei Hanföl geht es meistens eigentlich um Hanfsamen-Öl. Es werden dabei kaltgepresste Samen von industriellem Faserhanf gebraucht, die auch in der Auto-Industrie zum Einsatz kommen. In der Provinz Groningen wurden 2016 mehr als 2000 Hektar industrieller Faserhanf angebaut durch Unternehmen wie Dunagro und Hempflax. Die Samen der Hanfpflanze können gepresst werden, entweder gepellt oder ungepellt. Daraus wird dann das Öl hergestellt. Das Öl wird durch einen zarten Geschmack, so wie durch einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren ausgezeichnet (beispielsweise Omega 3 und Omega 6). Im Öl befinden sich keine Cannabinoide, wie THC oder CBD. Das Öl wird gebraucht, um die Dosierung des heilsamen CBDs zu vereinfachen.

Was ist CBD Öl?
CBD Öl wird aus den Blüten von Faserhanf hergestellt; es enthält kein THC. Es handelt sich um ein zusammengestelltes Öl, das in jedem Fall CBD enthält. Häufig wird das Öl mit Oliven- oder Hanfsamen-Öl verdünnt, wodurch die Dosierung und der Geschmack verbessert werden. Es enthält niemals THC. Dieser Wert wird in den Niederlanden streng überwacht und kontrolliert. Der THC-Gehalt nimmt bei der Herstellung der CBD-Produkte sogar noch weiter ab. Das CBD Öl ist immer in unterschiedlichen Varianten und Konzentrationen erhältlich. Da es kein THC enthält, ist es in ganz Europa legal verfügbar. Dieses CBD Öl für medizinischen Gebrauch wurde aus industriellen Faserhanfpflanzen hergestellt. Man kann von diesem Öl nicht stoned oder high werden, da es nicht aus Weed oder Cannabis gewonnen ist.

Weed -Öl, THC-Öl und Cannabis - ÖlWeed -Öl, THC-Öl und Cannabis - Öl
Weed -Öl, THC-Öl und Cannabis - Öl werden häufig verwechselt, aber meistens ist ein und dasselbe Produkt gemeint. Das Öl wird aus Weed gewonnen und enthält eine hohe Konzentration an THC. Die meisten Menschen wollen durch dieses Produkt high werden, aber die medizinische Wirkung wird durch immer mehr klinische Forschungen bestätigt. Weed -Öl ist aus dem Harz der weiblichen Weedpflanzen hergestellt. Mit etwas Alkohol kann man das Harz von der Pflanze trennen. Dieser Prozess wird auch Extraktion genannt. Sobald sich das Harz sich im Alkohol gelöst hat, muss dieser verdampfen. Letztendlich entsteht dabei eine dickflüssige, THC-haltige Masse.

Diese Masse wird häufig in Hanfsamen-Öl ausgelöst, so dass Sie leichter einzunehmen ist. Weed -Öl wird aus (medizinischem) Weed gewonnen. Es enthält auch THC; der Unterschied zwischen Weed und Hanf ist der Gehalt an THC der in den Pflanzen vorkommt. Bei Hanf ist dieser Gehalt sehr niedrig, bei Weed sehr hoch. Daher ist Weed -Öl nicht legal zu käuflich, nur die Transvaal Apotheke in Den Haag hat die Lizenz um auf Rezept THC-haltige Produkte zu verkaufen. THC ist illegal, aus diesem Grund ist auch Weed -Öl illegal. Einige Menschen stellen selber Weed -Öl oder THC-Öl her.

Aber was ist THC-Öl?
THC-Öl wird aus der Weedpflanze, auch Cannabis genannt, gewonnen, die durch ein Veredlungs-Verfahren einen hohen THC Gehalt hat. Das Harz der weiblichen Pflanzen wird mit Alkohol extrahiert. Dieser Prozess kann auf verschiedene Weisen durchgeführt werden. Meistens wird die Rick Simpson-Methode angewendet. Wie hoch der THC-Gehalt ist hängt davon ab, welche Weed-Sorte für die Herstellung des THC-Öls verwendet wurde.

Angebote CBD Produkte
Die CBD-Produkte die wir anbieten sind beispielsweise Öl, Paste, Kapseln, E-Liquids, Zäpfchen und Salben/Cremes. Wir empfehlen, immer genau die Gebrauchsanweisung zu lesen, bevor Sie ein Produkt verwenden. Zudem können Sie sich bei uns immer zusätzlich über alle Produkte informieren. Wir beantworten wir all Ihre Fragen und beraten Sie gerne über die richtige Dosierung der Öle.