CBD Öl für Tiere verbessert die Lebensqualität Ihres Haustieres. Für Hunde und Katzen wird CBD Öl häufig als Nahrungsergänzungsmittel gebraucht, mit sehr guten Resultaten.

CBD Öl für Mensch und Tier

CBD Öl für Mensch und TierCBD Öl wird in den letzten Jahren immer häufiger verwendet; natürlich durch Menschen, aber auch um die Lebensqualität des Haustiers zu verbessern. Das kommt dadurch, dass Menschen und Tiere beide ein Endocannabinoid-System haben. Dieses System reagiert auf Cannabinoide mit CB1 und CB2 Rezeptoren. Wussten Sie, dass Ihr eigener Körper auch Cannabinoide herstellen kann, um das System zu aktivieren? Dies betrifft den Neurotransmitter Anandamid, der für Glücksgefühl steht. Bei Tieren wirkt das CBD Öl erst, wenn das körpereigene Cannabinoid-System durch Angst, Schmerz oder Stress aktiviert wird. Es verbessert die Funktionsfähigkeit des Körpers Ihres Hundes oder Ihrer Katze.

Resultate CBD Öl für Haustiere
In den letzten Jahren wurde viel Forschung zum Thema CBD Öl betrieben, auch CBD Öl für Tiere. Diese Forschung wird vor allem in den USA durchgeführt, aber auch in Kanada. Die Untersuchungen richten sich auf die Wirksamkeit von CBD bei Haustieren, insbesondere Hunde, Katzen und Pferde. Die Resultate sind sehr positiv, wenn das CBD als Unterstützung bei medizinischen Behandlungen eingesetzt wird.

Für welche Tiere ist das CBD Öl?
Das CBD Öl für Tiere kann auch in der palliativen Pflege verwendet werden; CBD kann nämlich zu einer würdigen, letzten Lebensphase beitragen. Wenn es um psychische Beschwerden geht, wird das CBD als eine Art Unterstützung oder Coaching für das Tier eingesetzt. Das CBD Öl für Haustiere kann für eine stabile Basis und Ausgeglichenheit sorgen. Manche Tiere können sehr ängstlich sein, zum Beispiel an Silvester, oder wenn sie misshandelt wurden. So können Hunde und Katzen CBD Öl gegen Angst und Stress bekommen. Der große Vorteil des Öls ist, dass es zu keinen Nebenwirkungen kommt, denn es enthält kein THC, so dass Ihr Haustier nicht berauscht wird.

CBD Öl für Tiere ist kein Wundermittel!
Denken Sie daran, dass CBD Öl für Haustiere kein Wundermittel ist. Das Mittel kann als Unterstützung zur Behandlung von Beschwerden Ihres Haustieres dienen. So kann es Ihrem Haustier besser gehen, informieren Sie aber immer Ihren Tierarzt, wenn Sie Ihrem Tier CBD geben (auch wenn es nicht mit anderen Behandlungen einher geht).

CBD Öl als Nahrungsergänzungsmittel, und jetzt?
Wenn Ihr Haustier unter Haut-, Fell- oder Nagelproblemen leidet, kann Hanfsamen-Öl als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Entscheiden Sie sich für Hanfsamen-Öl Plus, dann ist es mit zusätzlichem CBD angereichert. So nimmt Ihr Haustier täglich eine gesunde Basis zu sich, für eine ausgewogene Energie und Gesundheit. Sie werden schnell feststellen, dass das Fell Ihres Tieres wieder glänzt, und das ist die Mühe wert! Wenn es Ihrem Haustier gut geht, geht es auch Ihnen besser. Leider Ihr Haustier unter Juckreiz oder Haarausfall, unter Hautreizungen oder Schuppen, dann können Sie CBD Öl einsetzen um die Beschwerden zu lindern.

CBD Öl für TiereWie viel CBD Öl darf ich meinem Hund oder meiner Katze geben?
Die Menge an CBD Öl die Sie Ihrem Hund oder Ihrer Katze verabreichen dürfen, hängt von dem Leiden ab, das Sie lindern möchten. Wofür wollen Sie das Öl gebrauchen? Meistens wird das CBD Öl als unterstützendes Nahrungsergänzungsmittel verwendet, dann sind ein oder zwei Tropfen täglich ausreichend. Die ersten Resultate können Sie bereits nach einer Woche feststellen. Wenn Sie nach einer Woche keine Veränderung bemerken, dann können Sie selber die Dosierung anpassen und beispielsweise jeden Tag einen Tropfen zusätzlich verabreichen, so dass Sie Ihrem Tier zwei Tropfen täglich geben. Achten Sie genau darauf, welche Konzentration Sie gebrauchen. Wenn Sie Ihrem Haustier CBD Öl als Nahrungsergänzungsmittel verabreichen wollen, ist kein stark konzentriertes CBD Öl notwendig. Ist Ihr Haustier krank und wollen Sie das CBD Öl als Unterstützung zur Behandlung einsetzen, dann ist es ratsam, eine höhere Konzentration zu verwenden, wie etwa ab 2,5% CBD Öl.

Wie verabreiche ich meinem Haustier CBD Öl?
Haustiere sind immer für Leckereien zu haben, darum empfiehlt es sich, das Öl mit einem Leckerbissen zu verabreichen. Dadurch wird es durch die Mundschleimhäute aufgenommen, und gelangt so zum Teil in den Verdauungstrakt.

Haustiere und CBD Öl, es funktioniert wirklich!
Wer hätte gedacht, dass Haustiere auch von CBD Öl profitieren können? Immer mehr Menschen werden sich von den positiven Effekten von CBD Öl bewusst. Hunde, Katzen und Pferde können beispielsweise besser in Bewegung kommen, die Tiere werden ruhiger, da sie unter weniger Stress und Angst leiden. Zudem unterstützt das Öl einen gesunden Verdauungstrakt des Tieres. Chronische Schmerzen können gelindert werden und neurologische Funktionen werden verbessert. Auch das Immunsystem wird durch das CBD Öl gestärkt. CBD Öl ist also auch für Haustiere geeignet. Lesen Sie immer aufmerksam die Gebrauchsanweisung durch, so dass Sie genau wissen, welche Dosierung sich für Ihr Tier empfiehlt.